1. Götterdämmerung – Ahrenshorst

Die 1. „Gut Arenshorster Götterdämmerung“ verzauberte bei sommerlichen Temperaturen die rund 2000 Zuschauer, die sich am Forsthaus Gut Arenshorst eingefunden hatten. Der Zusammenschluss der „norddeutschen Pyrogötter“, zeigte an diesem Abend insgesamt drei unterschiedliche Feuerwerksshows, die durch Kreativität, Effektvielfalt und hohem Materialeinsatz überzeugten. Bis zum pyrotechnischen Höhepunkt an diesem Abend wurde den Zuschauern Live-, musik und entertainment, sowie Grill-Spezialitäten und kühle Getränke, geboten.

Der Zusammenschluss der „norddeutschen Pyrogötter“ setzte sich aus 15 ausgebildeten Pyrotechnikern und 13 Helfern zusammen. Die Leitung, sowie Organisation wurde hierbei von Nikolas Grube (Explosive Arts) durchgeführt. Das musiksynchrone Feuerwerk wurde in Zusammenarbeit mit “Pyrostern” durchgeführt. “Pyrostern”-Pyrotechniker Markus Merz übernahm hierbei die Gestaltung und Programmierung dieser Show. Neben dem Musikfeuerwerk wurde an diesem Abend einiges an Material aufgefahren, welches (leider) immer mehr an Seltenheit gewinnt. Auch die Durchführung des ersten Feuerwerks, welches durch eine Handzündung erfolgte, zeigte auch „normalen“ Feuerwerkszuschauer eine weitere Möglichkeit des „Feuerwerken“ auf. Neben den vielen stimmigen und kreativen pyrotechnischen Bildern, die in den Himmel gezaubert wurden, setzte eine 300mm Kugelbombe den Schlussschlag.

Neben den vielen Kugelbomben, sowie Cakeboxen gesellten sich an diesem Abend auch ausgefallene Artikel, wie z.B. „steigende Kronen“, „Mehrschlagbomben“, sowie ein inszenierter „Wasserfall“. Außergewöhnlich waren auch die „Großfeuerwerker-Raketen“, die eher selten bis gar nicht mehr eingesetzt werden. Rundum wurden den Besuchern also eine Vielzahl an pyrotechnischen Effekten geboten, die zu gefallen wussten. Die Resonanz der Besucher lässt auf eine Wiederholung im nächsten Jahr hoffen. In diesem Sinne bis zur 2. „Gut Arenshorster Götterdämmerung“.

Berichtsnavigator

└ Feuerwerk-Anzeige ┘
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden
Frohes neues Jahr!
Countdown bis zum Silvesterfeuerwerk
Keine Veranstaltung gefunden
Weitere anzeigen