Ostfildern – Flammende Sterne 2023

Drei Tage, drei Feuerwerke: Bei den Flammenden Sternen in Ostfildern 2023 (25. bis 27. August 2023) im Scharnhauser Park treffen sich die besten Pyrotechniker der Welt zum feurigen Wettstreit. Die teilnehmenden Teams reisen aus der ganzen Welt an, um es beim Internationalen Feuerwerksfestival in Ostfildern wortwörtlich krachen zu lassen. Rund 50.000 Besucher kommen jedes Jahr in den Scharnhauser Park Ostfildern, um das außergewöhnliche Spektakel mitzuerleben und natürlich, um das große Rahmenprogramm und die entspannte Festivalstimmung bei den Flammenden Sternen zu genießen Livemusik, Heißluftballons, Lasershow, Markt und Gastronomie.

  • Freitag, 25. August 2023: N.N.
  • Samstag, 26. August 2023: N.N.
  • Sonntag, 27. August 2023: N.N.

Die Musikfeuerwerke beginnen um 22.15 Uhr, die Siegerehrung wird am Sonntag ab ca. 22.45 Uhr stattfinden.

Tickets und weiter Informationen zu den Flammenden Sternen in Ostfildern:
https://flammende-sterne.de/

Termin-Daten:

Datum

25. August 2023

Uhrzeit

18:00

Standort

Ostfildern - Scharnhauser Park
Kreuzbrunnenstraße, 73760 Ostfildern

Weitere Informationen

Reportage

QR-CODE ZUM TERMIN

QR Code

COUNTDOWN

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

VERANSTALTUNGSORT: MAP / WEGBESCHREIBUNG

X

FEUERWERKSTERMIN-EXPORT

TAGS

HINWEIS

Alle Termine und Informationen im Feuerwerkskalender wurden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die Autoren der FEUERWERK-FANPAGE.de übernehmen jedoch keine Gewähr für Vollständigkeit, Korrektheit oder Aktualität der Inhalte.

Termin-Daten:

Datum

25. August 2023

Uhrzeit

18:00

Standort

Ostfildern - Scharnhauser Park
Kreuzbrunnenstraße, 73760 Ostfildern

Weitere Informationen

Reportage

QR-CODE ZUM TERMIN

QR Code
└ Feuerwerk-Anzeige ┘

OVG Niedersachsen: Feuerwerksverbot zu Silvester 2020 war rechtswidrig!

In einem Hauptsacheverfahren (Az.: 14 KN 30/22) zum damals bereits vorläufig außer Vollzug gesetztem pauschalem Feuerwerksverbot wurde die Rechtswidrigkeit erneut bestätigt. Es handele sich bei dem Verbot des Verkaufs, der Abgabe, des Mitführens und des Abbrennens von Feuerwerkskörpern nicht um eine notwendige Maßnahme zum Infektionsschutz, so das niedersächsische Oberverwaltungsgericht. Ansammlungen von Personen waren im ausreichendem Maße nach der damals geltenden Corona-Verordnung verboten. [Nds. OVG, PI 5-2025 v. 17.02.2023]

Keine Veranstaltung gefunden
Weitere laden