Am ersten Septemberwochenende 2011 gab es eine Reihe interessanter Feuerwerke in unserer Heimatregion Berlin/Brandenburg. Allerdings war die Entscheidung zum Fotografieren und Filmen schnell getroffen. Diesmal sollte es Elbflorenz sein. Hier war ein privat finanziertes Feuerwerk am Königsufer in Dresden angekündigt, für welches die Firma Kürbs Feuerwerke den Auftrag hatte.

Die Location, das Budget und die Dauer des Feuerwerkes schienen sehr interessant, so dass sich die Autofahrt von Berlin nach Dresden gewiss lohnen würde. Und das tat sie dann auch. Matthias Kürbs und seine Crew ließ es am Elbufer richtig krachen. Ein Herr aus Bayern geriet regelrecht in Verzückung beim Anblick und sagte, er habe noch niemals aus solcher Nähe ein so schönes Feuerwerk gesehen. Die Dresdner und Touristen, die an den Brühlschen Terrassen vom Feuerwerk überrascht wurden, waren begeistert und spendeten heftig Applaus. Man kann sich dem nur anschließen; es war wirklich sehenswert. Der Anlass für das Feuerwerk war privater Natur, allerdings war es auch ein unerwartetes Ereignis für die zahlreich flanierenden und in den Lokalen sitzenden Leute auf den Brühlschen Terrassen, die diesen Höhepunkt des Abends sehr genossen. Sollte es ein Geburtstag, eine Hochzeit, ein Jubiläum oder ein anderer persönlicher Anlass gewesen sein, kommt auch von der Feuerwerk-Fanpage eine herzliche Gratulation!

Berichtsnavigator

└ Feuerwerk-Anzeige ┘

Die nächsten »Feuerwerkstermine:

Aktuelles:

Siegesfest Großbeeren

Alljährlich wird Ende August in Großbeeren das Siegesfest gefeiert. Anlass ist die Zerschlagung der Truppen Napoleons durch die preußische Nordarmee

Weiterlesen »

Besuche die »Feuerwerk-Themen: