Feuerwerkswettbewerb in Hannover 2012: Portugal, Grupo Luso Pirotecnia

Das Team Portugal hatte es nicht leicht. Die Erwartungen waren sehr hoch gesteckt, zeigten sie doch schon hierzulande bei der Pyromusikale eine umwerfende choreographische Pyroshow. Zum Feuerwerkswettbewerb in Hannover war es eher ein ruhigeres Musical in mehreren Akten, was den menschlichen Blick auf unser Planetensystem pyromusikalisch darbot.

Das Team Portugal der Grupo Luso Pirotecnia zeigten einen unerwarteten Feuerwerkswettbewerbsbeitrag: Ein Pyromusikal des menschlichen Blicks auf das Planetensystem in mehreren Akten. Zwischen den einzelnen Akten wurde das folgende Segment durch einen Vortrag eingeleitet. Das hatte einen guten Effekt, stand doch der Wind in Richtung Publikum und so konnte der bis dahin entstandene Rauch etwas abziehen. Alleine dafür sollte es einen Pluspunkt geben. Das Feuerwerk selber zeigte einen effektvollen Einsatz von wenig Material. Das Hauptaugenmerk schien auf die filigran eingesetzte Choreografie am Boden zu liegen mit vielen gesteppten Feuertöpfen, Kometen und Flammensäulen. Weniger intensiv war die Auseinandersetzung am Himmel, wo die einzelnen Bomben sich eher selten taktgenau öffneten. Sehr schade war auch, dass sich leider viele Fehler in die Choreografie einschlichen, so dass z.B. des Öfteren schon Feuerwerkssequenzen brannten (insbesondere oft in den Zwischenakten), die erst später folgen sollten und dann dort fehlten. Aber rundum zeigten die Pyrotechniker zum Feuerwerkswettbewerb in Hannover viel Liebe zum Detail, wovon sich doch so einige eine Scheibe abschneiden sollten.

Schreibe einen Kommentar

└ Feuerwerk-Anzeige ┘

Die nächsten »Feuerwerkstermine:

Keine Veranstaltung gefunden
Weitere anzeigen

Aktuelles:

Siegesfest Großbeeren

Alljährlich wird Ende August in Großbeeren das Siegesfest gefeiert. Anlass ist die Zerschlagung der Truppen Napoleons durch die preußische Nordarmee

Weiterlesen »
Menü schließen