Feuerwerkersinfonie Potsdam 2006

Tausende Zuschauer ließen sich am Freitag und Samstag bei der 5. Feuerwerkersinfonie im ehemaligen BUGA Park von 4 verschiedenen Pyro-Künstlern begeistern.

Den Anfang machte am Freitag die Firma Pyroform aus Berlin mit dem Titel „Romantische Träume“. Nach einer kleinen Pause ging es weiter mit dem Beitrag „The World of Fire“ von Beisel Feuerwerk aus Heidelberg. Am Samstag startete das Team von The Art of Fire aus Ronneburg mit ihrer Show „Herr der Ringe“, den Abschluss machte die Feuerwerkerei Apel mit der Komposition „Karibische Nacht“. Der Eintrittspreis beträgt 6 Euro pro Tag und ist mehr als fair für das was dort geboten wird.

Schreibe einen Kommentar

└ Feuerwerk-Anzeige ┘

Die nächsten »Feuerwerkstermine:

Aktuelles:

Siegesfest Großbeeren

Alljährlich wird Ende August in Großbeeren das Siegesfest gefeiert. Anlass ist die Zerschlagung der Truppen Napoleons durch die preußische Nordarmee

Weiterlesen »
Menü schließen