Pyronale in Berlin, Maifeld, Olympia-Stadion 2022

Fünf Jahre ist es mittlerweile nun schon her, dass die Fanpage von der Pyronale in Berlin berichtet hat. Es wurde Zeit mal nachzuschauen was sich inzwischen alles so verändert hat, oder ob sich überhaupt etwas geändert hat. Vorweg kann man sagen, ja es hat sich was verändert. Auch an dieser Veranstaltung gehen die aktuellen Probleme nicht spurlos vorbei. Großen Unmut gab es über das Fehlen der Tribünenplätze, was ich allerdings hier nicht weiter kommentieren möchte. Dazu gab es ausreichend Infos an anderen Stellen und würde hier den Rahmen sprengen. Die Zeiten mit Feuerwerken aus tausenden Singleshots usw. gehören der Vergangenheit an. Es wurde deutlich weniger Material aufgefahren als die letzten Male wo wir vor Ort waren. Das bedeutet allerdings jetzt nicht, dass die Feuerwerke unbedingt schlechter waren als zuvor. Die Pyrodesigner müssen sich jetzt halt nur mehr Gedanken machen, wie sie mit weniger Material eine gute Show hinbekommen. Ich finde das ist eine größere Herausforderung und beweist eher das Können eines Pyrotechnikers, als wenn man aus dem vollen ohne Rücksicht auf Verluste schöpfen kann.

Nun zu den Teams. Dieses Jahr war es schwierig durch verschiedene, kurzfristige Absagen noch rechtzeitig alle beisammen zu bekommen. Das Team der letzten Sekunde war Mexiko, welches in wenigen Wochen alles auf die Beine stellen musste. Am Start waren Pirotecnia Piromart aus Gran Canaria, PyroMX aus Mexiko und La Pirotecnica di Colombo aus der Schweiz für den Freitag. Am Samstag folgten Blikas aus Litauen, Fortinelli Produçoes e Eventos aus Brasilen und Pyrocom aus Estland. Nach meinem persönlichen Eindruck lieferten alle Teams solide Shows ab, wobei man schwer einen Favoriten ausmachen konnte. Letztendlich holte am Freitag Mexiko den Tagessieg, Litauen den Tagessieg am Samstag und gleichzeitig den Gesamtsieg. Den zweiten Platz belegte Estland und den dritten Platz überraschend die Schweiz. Überraschend deshalb, da die Schweiz ja eigentlich kein Tagessieger am Freitag war und somit theoretisch hinter Mexiko liegen müsste.

Wer sich für den Aufbau der Feuerwerke interessiert, für den haben wir wieder ein kleines Video mit verschiedenen Ansichten erstellt. 

Berichtsnavigator

└ Feuerwerk-Anzeige ┘
Keine Veranstaltung gefunden
Weitere anzeigen