Einweihung der neuen Krananlage am Berliner Westhafen

Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 17 beinhaltet den behutsamen und umweltverträglichen Ausbau der Wasserstraße Hannover – Berlin zu einem leistungfähigen Wasserstraßennetz, das den LKW-Verkehr auf den Fernstraßen und den Schienentransport deutlich entlasten wird.

Diverse Projektabschnitte in Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Berlin sowie eingeschränkter 2-lagiger Containerverkehr bis sind bereits fertiggestellt. Leistungsfähige Großmotorgüterschiffe und Schubverbände bis 185 m Länge, 11,40 m Breite sowie einem Tiefgang von 2,80 m werden nach kompletter Fertigstellung im Jahr 2015 die Wasserstraßen befahren können. Das ist ein wichtiger Schritt für den Containerverkehr vom Hamburger Hafen nach Magdeburg und Berlin. Das höhere Aufkommen an Gütern bedingt natürlich angepasste Be- und Entladekapazitäten. Um dem so gestiegenen Umschlagverkehr im Berliner Westhafen gerecht zu werden, wurde am 3. November 2011 eine moderne, leistungsfähige Krananlage eingeweiht. Die Firma Chris Feuerwerke Berlin bekam den Auftrag, diesem Ereignis einen würdigen Rahmen zu verleihen. Das taten die Pyrotechniker dann sehr geschickt. Die neue Krananlage wurde von grünen Bengallichtern illluminiert, die Kaianlage mit blauen Begallichtern und Vulkanen in Szene gesetzt und ein nettes Feuerwerk gab diesem Augenblick einen würdigen Rahmen.

Berichtsnavigator

└ Feuerwerk-Anzeige ┘

Die nächsten »Feuerwerkstermine:

Aktuelles:

Besuche die »Feuerwerk-Themen: