Liuyang (China) – Welthauptstadt des Feuerwerks

China, das Land der aufgehenden Sonne oder auch das Land des Feuerwerks. Wir hatten die Möglichkeit, Pyroland im fernen China zu besuchen und erhielten unvergessliche Einblicke in die atemberaubende Welt des Feuerwerks.

Hinter uns liegt eine fünftägige China Intensiv-Tour, geführt vom Pyroland Entwickler Lightmare. Auf unserer Reise durch das ferne China sollten wir auch einige Einblicke in die chinesische Kultur erhalten, aber der Reihe nach.

Unser Reiseziel sollte die Feuerwerkshauptstadt Liuyang sein. In dieser Stadt (und Umgebung) gibt es ca. 600 Feuerwerksfabriken, die für die ganze Welt Feuerwerkskörper aller Art produzieren. Ihr habt richtig gelesen, 600 Fabriken! Die produzierten Mengen sind nicht einmal ansatzweise zu beschreiben, außer vielleicht mit – unfassbar!

Allgemein hat das Feuerwerk in dieser Region einen ganz anderen Stellenwert als bei uns im Lande. Die Einwohner sind dankbar für dieses „Kulturgut“, denn schließlich lebt diese Region von Feuerwerk. Genau genommen haben Sie es „Li Tian“ zu verdanken, der vor über 1400 Jahren Schwarzpulver in Bambusrohre gefüllt und somit den ersten „Böller“ erfunden hat. Zu Ehren Li Tians wurde der Tempel in der Nähe von seinem Grab erbaut. Etliche Einwohner kommen noch heute in den Tempel, um ihre Dankbarkeit zu zeigen. Direkt neben dem Li Tian Tempel befindet sich das Feuerwerksmuseum, in dem man einen guten Einblick in die weitere Geschichte des Feuerwerks erhält.

Neben dem speziellen Li Tian Tempel gibt es im ganzen Land etliche weitere Tempel, in denen die Einwohner zum Beten einkehren. Wir besuchten einen Tempel auf einer Bergspitze. Hier kommen die Einwohner hauptsächlich her, um für das Geschlecht des eigenen Nachwuchses zu beten. Aber auch der Aberglaube, mit Feuerwerk die bösen Geister zu vertreiben, wird hier ausgelebt. Hierzu besteht die Möglichkeit, eine Knallkette im Außenbereich des Tempels zu zünden.

Diese Knallketten können zum einem direkt im Tempel oder auf dem örtlichen Feuerwerksmarkt von Liuyang erworben werden. Auf dem Feuerwerksmarkt von Liuyang findet man neben den fertigen Feuerwerksartikeln auch Werkzeuge zum Herstellen von Feuerwerk, Papprohre, Chemikalien, Sicherheitsbedarf und was man sonst noch alles fürs Herstellen von Feuerwerk benötigt. Apropos Märkte, ein weiteres Highlight war der Besuch in einer klassischen chinesischen Markthalle, in der kulinarische Leckerbissen, wie z.B. Entenköpfe, Hühnerfüße, Frösche, Innereien und viele weitere leckere Köstlichkeiten angeboten wurden. Wir konnten uns dennoch beherrschen und sind nicht über die Leckerrein hergefallen. Stattdessen wurden uns nun die absoluten Highlights dieser Reise gezeigt, die Feuerwerksfabriken. Leider hatte die Regierung zu dem Zeitpunkt unseres Besuches die Feuerwerksproduktion in allen Fabriken untersagt, sodass wir euch leider keine Feuerwerksproduktion an sich zeigen können. Dennoch denken wir, dass wir euch hier ein paar feine Aufnahmen aus den Fabriken mitgebracht haben.

Was sofort ins Auge fällt sind die extremen Mengen an Papprohren, die in den Fabriken liegen. Hier werden einem erst einmal die Dimensionen deutlich, um wie viel Feuerwerk es sich hier tatsächlich handelt, welches hergestellt wird. Unzählige Artikel werden in mühsamer Handarbeit für die ganze Welt gefertigt. Spätestens jetzt sollte jeder von uns die Prachtexemplare wertschätzen und ein Stück dankbar sein, für die vielen tollen Artikel, die uns am Silvesterabend viel Freude bereiten. Neben den Papprohren und den pinken Pyroland Batterien sind uns auch noch einige “spezielle” Artikel in Form eines “rauchenden Colts” aufgefallen. Hier scheint China tatsächlich das Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu sein. Leider ist uns aber auch etwas Negatives aufgefallen, so wurde ein Muster, wohl für den deutschen Markt (Firma unbekannt), rein aus Plastikrohren angefertigt. Wir finden, dass dies nicht der richtige Weg sein kann und hoffen, dass dieses Produkt nie auf dem deutschen Markt gelangt. Als abschließendes Highlight durften wir noch die Pyroland Neuheiten 2019 begutachten, welche auf einem traditionellen Feuerwerks-Testplatz gezündet wurden. Unfassbar, was hier los ist, wenn sich mehrere Fabriken zum Testschießen dort “unfreiwillig” treffen. Nach einer kurzen Wartezeit konnten wir dann aber die Pyroland Neuheiten in aller Ruhe genießen. Wirklich tolle Artikel, gerade die Schussfolgen der neuen Verbünde, die es so sicherlich auch noch nicht gegeben hat, konnten überzeugen. Auch im “Kleinbereich” gab es eine krasse Neuheit zusehen. Einige von euch dürften sicherlich die Crackling Balls kennen. Glaubt uns – was mit der Neuheit Crackling Beam auf den Markt kommt, steckt diese locker in die Tasche. Ihr merkt also, wir sind nicht nur von der Reise als solches begeistert. An dieser Stelle möchten wir uns auch nochmal bei Pyroland dafür bedanken, dass wir diese Möglichkeit erhalten haben, in das ferne China zu reisen. Ein besonderer Dank geht auch an den Entwickler Lightmare sowie seiner Assistentin, die uns eine Woche lang unvergessliche Eindrücke beschert haben. Wir sagen DANKE und freuen uns, eines Tages vielleicht wieder in den chinesischen Bergen stehen zu können.

Berichtsnavigator

└ Feuerwerk-Anzeige ┘
Keine Veranstaltung gefunden
Weitere anzeigen