PYROMUSIKALE 2009 – Japan, Tamaya Kitahara

Mit Tamaya Kitahara Fireworks tratt ein weiteres traditionsreiches Familien-Feuerwerkerteam an, das schon seit mehreren Generationen Feuerwerke herstellt und die große Tradition der japanischen Feuerwerkskunst fortführt. Die Feuerwerkfirma “Tamaya” gehört zu den ältesten und auch besten Betrieben in Japan. Kiyoshi, so erzählt er, läst sich von vielen Gegebenheiten in Landschaften inspirieren, wo er seine Feuerwerkskunst zeigt.

Die Japaner zeigten am PYROMUSIKALE-Freitag ein sehr beeindruckende Pyro-Show. Die Feuerwerksware wurde z.T. von den Feuerwerkern der Feuerwerksfirma Tamaya selbst hergestellt. Typisch japanische Feuerwerksbomben mit colour-changing oder shell of shell Effekten waren am Himmel zu sehen. Im Prinzip wurde ein kleines Hanabi in die Choreografie mit eingearbeitet. Sehr erfreut hat aber, dass auch die Japaner Feuerwerke in westlich-europäischer Tradition schießen, auch wenn leider die perfekte Choreografien durch fehlende Zündungen von Single-Shots oder Feuerwerksbomben-Segmenten oft nicht gegeben war. Dennoch schafften sie es am Freitag das Publikum zu überzeugen (Publikums-EDDA am Freitag) und durch die PYROMUSIKALE-Jury in der Gesamtwertung der PYROMUSIKALE auf Platz drei, die EDDA in Bronze.

Berichtsnavigator

└ Feuerwerk-Anzeige ┘

Die nächsten »Feuerwerkstermine:

Aktuelles:

Siegesfest Großbeeren

Alljährlich wird Ende August in Großbeeren das Siegesfest gefeiert. Anlass ist die Zerschlagung der Truppen Napoleons durch die preußische Nordarmee

Weiterlesen »

Besuche die »Feuerwerk-Themen: