Japanisches Kirschblütenfest in Hamburg an der Außenalster

Seit 1968 wird als Dank der japanischen Gemeinde, Nihonjinkai Hamburg e.V., an Hamburg jährlich im Mai auf der Außenalster das Kirschblütenfest (japanisch: Hanami, “Blüten betrachten”) gefeiert, wobei neben japanische Kunst auch eine Kirschblütenprinzessin gewählt und ein Feuerwerk geschossen wird.

Das ca. 25-minütige Kirschblütenfest-Feuerwerk ist auf einem Ponton, in Innenstadtnähe der Außenalster platziert und ist von allen Seiten der Außenalster gut zu sehen.

Normalerweise zeichnet sich das Kirschblütenfest-Feuerwerk durch eine Hanabi-typische Schussweise aus, auch wenn hier nicht ausschließlich japanische Feuerwerksbomben zum Einsatz kommen, als auch nicht, wie zum Japantag in Düsseldorf, von japanischen Feuerwerkern geschossen wird. Die Feuerwerker von der Feuerwerksfirma Rohr lassen es sich nicht nehmen und zaubern ein in (fast komplett) japanischer Tradition gehaltenes fantastisches Spektakel in den Nachthimmel. Die Vielfalt des Feuerwerks und die Qualität der verwendeten Feuerwerkskörper ist bemerkenswert. Neben typisch japanischen Effekten, werden auch Feuerwerksbomben italienischer Bauart verwendet. Das macht dieses Feuerwerk sehr abwechslungsreich. Alle Effekte können ausgiebig genossen werden, da sie meist öfter hintereinander geschossen werden. Geschätzte verwendete Kugelbombengrößen: Bis ca. 200 mm.

Berichtsnavigator

└ Feuerwerk-Anzeige ┘

Die nächsten »Feuerwerkstermine:

Keine Veranstaltung gefunden
Weitere anzeigen

Aktuelles:

Siegesfest Großbeeren

Alljährlich wird Ende August in Großbeeren das Siegesfest gefeiert. Anlass ist die Zerschlagung der Truppen Napoleons durch die preußische Nordarmee

Weiterlesen »

Besuche die »Feuerwerk-Themen: