Feuerwerkswettbewerb in Hannover 2013: Portugal, Grupo Luso Pirotecnia

Die Vorjahressieger Grupo Luso Pirotecnia (Portugal) starteten traditionell die Feuerwerkswettbewerb-Saison in den Herrenhäuser Gärten von Hannover. Sie zeigten nach dem Pflichtteil zur Musik „Tanz der Furien“ von Christoph Willibald Ritter von Gluck wieder ein Pyro-Epos in mehreren Akten, das die Zuschauer durch mehrere Kulturen der Welt führte. Schade, dass das regnerische Wetter viele Besucher zuhause lies, die somit ein fantastisches Pyrospektakel verpassten.

Traditionell trat der Vorjahressieger zum ersten Termin des Jahres 2013 an. Die Portugiesen bewiesen wieder bestes Fingerspitzengefühl und zeigten eine sehr gut durchdachte Reise durch verschiedene Kulturen der Erde. Aber zunächst mussten sie den Pflichtteil zur Musik “Tanz der Furien” von Christoph Willibald Ritter von Gluck überstehen. Dieses doch relativ schwierige Stück als Feuerwerksmusik wurde sehr gut vom Team Portugal in Szene gesetzt. Filigran wurden Feuerwerkschoreographien in den Himmel gezaubert. Insgesamt überzeugten die Portugiesen durch einer wohl durchdachten Effektfülle. Auch in der anschließenden Reise passten die Farben und Choreographien perfekt zur Musik und zum jeweiligen Kulturabschnitt. Faszinierend war der aufgebaute Fontänenball, der zum Finale hin eine perfekte Steigerung in der Dramaturgie bildete. Aber auch die “Leuchttürme”, wo durch Folien abgedeckte Fontänen verschieden-farbige Quadrate zur Musik bildeten, waren äußerst innovativ. Diese Darbietung wird sicherlich trotz des regnerischen Wetters wieder eine hohe Platzierung in diesem Jahr des Feuerwerkswettbewerbs erreichen. Das feuchte und tiefhängende Wetter schlug sich leider auch in den Fotos nieder. Viele schöne Feuerwerkseffekte wurden leider durch Regenwolken verschleiert.

Schreibe einen Kommentar

└ Feuerwerk-Anzeige ┘

Die nächsten »Feuerwerkstermine:

Aktuelles:

Siegesfest Großbeeren

Alljährlich wird Ende August in Großbeeren das Siegesfest gefeiert. Anlass ist die Zerschlagung der Truppen Napoleons durch die preußische Nordarmee

Weiterlesen »
Menü schließen